+++ Wir sagen Danke! +++

finale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

‚WAS FOLGT FÜR DICH?‘
Performances, Konzerte, Aktionen, Gespräche und Vorträge haben den Raum im Steintor immer wieder verändert. Das Kunstprojekt THISISNOTASHOP durchläuft seit seinem Beginn im Sommer 2013 unterschiedliche Phasen. Angefangen mit sog. THINK TANK-Runden seit Juli 2013, haben wir den Dialog zunächst mit ausgesuchten Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft/Lehre  und ab November am Standort im Steintor mit Laufpublikum gesucht. Im Dezember haben wir begonnen, Produkte aus Bremer Kunst- und Designprodktion zu zeigen – vorher diente der leere Raum als notwendige Projektionsfläche für unsere Gespräche entlang der Frage: ‚Welchen Ort vermisst Du?‘.
Während der gesamten Projektzeit hat sich der Raum stets dem jeweiligen Format angepasst. Wir haben für die unterschiedlichen Aktionsformate um- und aufgeräumt bis hin zum kompletten ‘Umhängen’ durch den Künstler Robert van de Laar als Aktion. Die Veränderung des Sichtbaren ist Teil unserer Strategie. Der Ladenaspekt ist folglich nur ein Teil des Projekts, sich ‚harmlos‘ gebend, der Verführung dienend, eine Tarnung für das, was Kunst genannt wird.
(…)

Wir möchten an dieser Stelle Danke sagen!
Danke für Ihr Interesse, fürs vorbeischauen, sich einklinken, das Mitgestalten und Ihre Neugier.

Was folgt nun?

Der TEMPORÄRE KUNSTVEREIN übernimmt und wird an unterschiedlichen Orten und in verschiedener Gestalt wieder auftauchen. Bleiben Sie gespannt. In diesem Sinne wird aus unserer Arbeitsfrage ‚Welchen Ort vermisst Du?‘ nun die Folgefrage ‚Was folgt für Dich?‘.

dilettantin produktionsbüro, 29. März 2014